Get Adobe Flash player

Schnarchschiene

Sicher ist, dass mit zunehmenden Alter über 40% der Bevölkerung Schnarch- geräusche von sich geben.

Schnarchen hat verschiedene Ursachen. Deshalb ist eine Abklärung mit verschiedenen Fachärzten erforderlich.

Beim Schlafen gleitet meist der Unterkiefer entspannt zurück und damit auch die Zunge, welche dann den Luftstrom zwischen Gaumensegel und Zunge reduziert. Der Mund wird geöffnet und das Schnarchgeräusch entsteht.


Nach einer Abklärung können wir durch eine sogenannte Schnarchschiene in vielen Fällen weiterhelfen. Durch einen Abdruck des Ober- und  Unterkiefers und nach der Vermessung werden zwei Kunststoffschienen hergestellt, die durch eine Metallverbindung (Gelenk) verbunden sind. Mittels dieser Konstruktion wird der Unterkiefer nach vorne geschoben. Durch die vorherige Vermessung wird der Abstand und die Position der Kiefer zueinander individuell eingestellt. Somit wird eine Lageveränderung der Zunge bewirkt, so dass sie nicht mehr nach hinten fallen kann. Die  unangenehmen Schlafgeräusche entstehen in den meisten Fällen nicht mehr.

Die Schnarchschiene ist somit oft ein schneller Problemlöser.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten einer solchen Schnarchschiene nicht. Fragen Sie uns nach den Kosten einer solchen Behandlung.

Interesse?  Rufen Sie uns an!